Historie

Die Innovation
M
usik, die Generationen verbindet

Im Jahr 2009 hat sich der MGV Wöbbel, der mittlerweile auf eine über 130jährige Geschichte stolz sein darf, mit einem neuen Konzept auf einen zukunftsweisenden Weg begeben. Von der Singförderung in der Kita über einen Projektchor für Jugendliche, den neu gegründeten gemischten Chor „Choralle“ bis hin zu verschiedenen Ensembles mit unterschiedlicher Zusammensetzung und eigenem Repertoire entsteht ein lebendiges Umfeld für alle, die gerne singen. Das Kürzel MGV steht heute für eine neue erweiterte Bedeutung:

„Choralle“ – ein Chor für alle
„Singing all together, singing just for joy,
singing men and women, every girl and boy.“

Am 6. Juni 2009 fassten einige Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Orten den Entschluss, einen neuen gemischten Chor zu gründen. Nach Erkunden und Abwägen verschiedener Möglichkeiten entschloss man sich, im Sängerheim des MGV zu proben, dem auch einige Sänger schon angehörten. Die erste Probe fand dort am 25. Juni 2009 mit 15 Sängerinnen und Sängern statt. Im August 2009 wählte die Gruppe aus einer Vielzahl von Vorschlägen den Namen „Choralle“ (im Sinne von „Chor für alle“) als Bezeichnung für den neuen gemischten Chor. Die Chormitglieder entschlossen sich dann, dem MGV Wöbbel als Mitglieder beizutreten. Der innerhalb des bestehenden Vereins neu gegründete Chor „Choralle“ gehört dem „Lippischen Sängerbund“, dem „Chorverband NRW“ und dem „Deutschen Chorverband“ an.

Die Tradition
M
änner-Gesang-Verein Wöbbel

1880 gründeten einige Männer aus Wöbbel den Männergesangsverein.

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts erlebte der Verein eine Blütezeit mit über 100 Mitgliedern und zeitweise zwei Proben pro Woche!

Zeltfest 1970 zum 90jährigen Jubiläum

 

 

13 Chorleiter hatte der Männerchor in seiner 130jährigen Geschichte.

 

 

Konzert im Schloss Wöbbel 1984

 

Mit seinen regelmäßigen Konzerten (hier ein Konzert im Schloss Wöbbel 1984) beteiligt sich der Verein am regionalen Kulturleben.

 


1985 wurde das Sängerheim eingeweiht – das alte Schulhaus (1767) war vor dem Abriss gerettet worden und von den Sängern in Eigenleistung als Sängerheim wiederhergestellt worden. (Private Anmietung für Feiern möglich – näheres auf der Seite „Sängerheim“.)

Kinder- und Jugendchor im Jahre 1994 mit Theo Wedding

 

Schon in den 1990er Jahren öffnete sich der Verein für die jungen Sänger, um die Zukunft des Vereins zu sichern.  Theo Wedding leitete den Kinderchor.


1995
hatte der MGV 38 aktive Sänger; im Kinderchor sangen 36 Kinder und Jugendliche.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.