Choralle – Chor für alle

… für Frauen und Männer, Junge und Junggebliebene aus Nah und Fern.

Aktuell sind wir ca. 20 Sängerinnen und Sänger aus Bad Pyrmont, Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Schieder-Schwalenberg und Steinheim.

Wir singen Rock, Pop, Oldies, Evergreens und alles, was uns gefällt.

Du singst gerne? Dann komm doch einfach mal zur Probe!
Wir freuen uns über jede neue Stimme in unserem Chor.

Choralle probt jeden Donnerstag ab 20.15 Uhr im „Sängerheim“ in Wöbbel.

Konzert des Männerchores mit Gastchören

Wie in den Jahren zuvor lud der MGV Wöbbel kurz vor Ferienbeginn zu seinem traditionellen Sommerkonzert ein, an dem auch diesmal wieder mehrere Gastchöre teilnahmen. Nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen im Sängerheim erlebte das Publikum in der Wöbbeler Kirche ein abwechslungsreiches Programm. Der gastgebende Männerchor begeisterte mit schwungvoll vorgetragenen Schlagern aus seinem aktuellen Programm „Frauen von A-Z“ und nahm seine Zuhörer mit Evergreens wie „Cindy, oh Cindy“, „Marina“ und „Hello, Mary Lou“ sowie den Udo Jürgens- Titeln „Anuschka“ und „Gaby wartet im Park“ mit auf eine Reise durch die Unterhaltungsmusik der 50er-70er Jahre. Auf eine kleine Zeitreise aus zehn Jahren Chorgeschichte begaben sich die Sängerinnen und Sänger der Gruppe „Choralle“ aus Wöbbel. Sie präsentierten vier von den Popmusiksongs, die Anfang November im Jubiläumskonzert unter dem Motto „Top Ten“ erklingen sollen, wobei das Publikum besonders die Darbietung von Leonard Cohens Hymne „Halleluja“ mit lebhaftem Beifall bedachte. Viel Anklang fanden auch die sehr stimmungsvollen Popballaden des Frauenchors aus Rischenau. Besonders der einfühlsame Vortrag von „Gabriellas Song“,  Titelsong aus dem Film „Wie im Himmel“, berührte die meisten Zuhörer sehr emotional.  Zum Schmunzeln brachte der Frauenchor Schieder das Publikum vor allem mit seiner Humoresque „Der Frosch im  Hals“ und dem gut gemeinten Rat „Mach mal Urlaub“. Herzlichen Beifall gab es ebenfalls für die Volksweisen des Gemischten Chores „Harmonie“ aus Horn, der zudem einen kleinen Rekord aufstellte. Sein Lied „Wir leben sehr im Herzen“ stammte aus der Feder eines Komponisten aus dem 17. Jh. und war somit ganz sicher der älteste Titel, der an diesem Nachmittag erklang. (Friedrich Krüger)
Programm

Konzert in der Rose-Klinik

Am Donnerstag, den 13. Dezember, um 19.00 Uhr haben der Männerchor und Choralle im Vortragsraum der Rose-Klinik in Bad Meinberg ein vorweihnachtliches Konzert für die Patienten gestaltet. Der Männerchor präsentierte eine Auswahl aus seinem aktuellen Programm „Frauen von A-Z“ (u.a. „Hello, Mary Lou“, „Eloisa“). Choralle steuerte drei deutsch- und drei englischsprachige Titel aus dem Programm „Choralle dreaming“ bei (u.a. „Solang man Träume noch leben kann“, „Somewhere over the rainbow“). Im zweiten Teil des Konzerts erklangen Winter- und Weihnachtslieder: u.a. „Winter Wonderland“, „Der kleine Trommler“ und „Feliz Navidad“.

Choralle beim Charles Dickens Festival in Blomberg

Auch bei der vierten Auflage des Charles-Dickens-Festivals in Blomberg war Choralle wieder mit dabei. In historischen Kostümen sind wir am Samstag, den 15. Dezember, zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr durch die Gassen der Altstadt gezogen und haben englische Weihnachtslieder aus dem 19. Jh. gesungen.

Männerchor bei Harlekins Winterzauber

Am 24. November hat der Männerchor für die Bewohner und Gäste des DRK Zentrums Harlekin in Blomberg Ausschnitte aus seinem neuen Programm „Frauen von A-Z“ (u.a. Mary Lou, Eloisa, Marina) und auch einige vorweihnachtliche Winterlieder (Winter Wonderland und Jingle bells) gesungen.

Choralle zu Besuch im fränkischen Versailles

Am vorletzten Septemberwochenende unternahmen die Sängerinnen und Sänger von „Choralle“ eine zweitägige Bahnreise nach Würzburg. Gleich nach der Ankunft im Hotel wurde am Samstagmittag als erstes der Main auf der Alten Mainbrücke überquert, die nach dem Vorbild der berühmten Karlsbrücke in Prag mit zahlreichen lebensgroßen Heiligenfiguren bestückt ist. Unmittelbar danach ging es steil bergaufwärts zur Festung Marienberg. Dort wurden die Teilnehmer in über 100 Meter Höhe mit einem grandiosen Panoramablick über die Mainmetropole  belohnt. Der anschließende Rundgang durch die Gassen der Altstadt führte die Gruppe an vielen historischen Gebäuden vorbei, die wie der traditionsreiche Grafeneckert, der riesige St. Kilians-Dom, die zierliche  Marienkapelle  oder das wunderschöne Falkenhaus am Untermarkt nach den Zerstörungen im II.Weltkrieg in alter Schönheit wiedererstanden. Die Stadterkundung endete mit dem Besuch des  prunkvollen Barockschlosses der Würzburger Fürstbischöfe. Die in ihrer Größe und Pracht sehr an Versailles erinnernde Residenz zählt zu den bedeutendsten Europas und zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einer Führung durch das Schloss faszinierten vor allem das  einzigartige ausgemalte Treppenhaus sowie das wundersame Spiegelkabinett die Besucher aus dem Lipperland. Ein gemütliches Abendessen in einem Altstadtlokal mit typisch fränkischer Küche ließ diesen abwechslungsreichen Tag allmählich ausklingen.

Am Sonntagmorgen stand der Besuch des Juliusspitals auf dem Programm – einer in  ihrer Art einzigartigen Anlage aus Krankenhaus, Altenheim und Weingut, die unter Bischof Julius Echter  Ende des 16. Jh. errichtet und im 18. Jh. im Barockstil umgebaut wurde. Auf der Führung durch das riesige Areal fand neben dem Besuch der im Originalzustand erhaltenen Rokokoapotheke vor allem die Besichtigung des Holzfasskellers mit seinen über 200 Weinfässern großen Anklang. Dort erfuhren die lippischen Gäste alles über den Weinanbau rund um Würzburg und konnten sich anschließend bei einer Weinprobe von der Qualität der Frankenweine überzeugen, bevor es am frühen Nachmittag dann wieder heimwärts ging. (Friedrich Krüger)

Choralle dreaming

„Choralle Dreaming“ – so lautete der Titel des Konzerts, das der gemischte Chor „Choralle“ am Samstag, den 6. Oktober, um 18.00 Uhr in der Wöbbeler Kirche veranstaltete.
Unter der Leitung von Markus Güldenring präsentierten die Sängerinnen und Sänger in einer musikalischen Zeitreise aus allen Jahrzehnten der vergangenen 60 Jahre Pop- und Rocksongs zum Thema „Träume – Dreams“.
Programm

Konzert des Männerchores mit Gastchören

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Männerchor Wöbbel – zum dritten Mal in Folge – ein Konzert mit Gastchöre, in dem auch der gemischte Chor Choralle zu hören war. Das Publikum erlebte ein abwechslungsreiches Konzert. Zuvor wurden im Sängerheim Kaffee und Kuchen angeboten.

Programm

Konzert in der Rose-Klinik

Choralle und der Männerchor haben in einer musikalischen Zeitreise Rocktitel, Popsongs und Schlager zum Thema Dreams – Träume dargeboten.

Das Konzert in der Rose-Klinik war für die Patienten eine schöne Abwechslung und gefiel den Zuhörern, die den Chören viel Beifall spendeten.